Die Kundenbetreuung ist spitze

Club Freelance ist ein auf IT spezialisiertes Personal- und Beschaffungsunternehmen. Das 2014 gegründete Unternehmen konzentriert sich auf eine langfristige Partnerschaft mit IT-Freiberuflern, auf der einen, und großen Unternehmen, auf der anderen Seite.

Hauptsitz

London

Industrie

IT recruitment

Mitarbeiter

40

Mit Payhawk seit

Ende 2019

Herausforderungen

Transparenz

Belege sammeln

Features, die sie lieben

  • Mobile App
  • Debitkarten
person_icon

„Das Team liebt die Payhawk App. Es ist einfach und unkompliziert zu benutzen. Seither sehen wir weniger Fehler, wenn das Team Belege hochlädt und die richtige Kategorie auswählt.“

Alessandro Lupo, Finanzdirektor

featured-image

Über Club Freelance

Club Freelance konzentriert sich seit mehr als 6 Jahren auf hochwertige IT-Rekrutierungsdienste. Heute haben sie rund 100 bis 150 Auftragnehmer bei 60 Kunden und einen Umsatz von mehr als 20 Millionen. Sie arbeiten mit einem Hybridmodell: Freiberuflern bieten sie Jobs und großen Unternehmen Rekrutierungsdienste an. Sie garantieren ihren Kunden eine hohe Flexibilität und maßgeschneiderte Nachbereitung. Ihr größter Markt ist in Frankreich. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in London und Niederlassungen in Paris und Barcelona. Ungefähr 99% der Rekrutierungen sind freiberuflicher Natur, befristete Verträge und projektbezogen. Bald kommt eine neue Brand auf den Markt, ein Mutterkonzern, der sich auf unbefristete Verträge konzentriert.

 

Club Freelance und Payhawk arbeiten seit Ende 2019 zusammen. Wir stehen in ständigem Kontakt, da Club Freelance uns immer großartiges Feedback zu unserer Xero-Integration gibt. Wir haben uns auch sehr gefreut, Alessandro letztes Jahr persönlich kennenzulernen, als wir auf der Xerocon in London waren. Alessandro ist seit fast einem Jahr CFO. Wir hatten die Gelegenheit, uns mit ihm zu unterhalten. Hier sind seine Gedanken zu Payhawk.

 

Was war Ihr erster Eindruck von Payhawk?

Mein erster Eindruck von Payhawk: EINFACH und sehr intuitiv. 

„Das Team liebt die App, weil sie ganz einfach zu bedienen ist und sehr klar zeigt, was man machen muss. So gibt es viel weniger Fehler beim Hochladen von Belegen, die richtige Kategorie wählen etc.“

Was mögen Sie an Payhawk besonders?

  • Die Debitkarten statt Prepaid-Karten
  • Die Filter sind auch super und eine tolle Funktion
  • Die Benachrichtigungen über die mobile App sind ebenfalls sehr hilfreich. Jedes Mal, wenn ein Mitarbeiter die Karte verwendet, erhält er eine Nachricht zum Hochladen des Belegs. Wenn eine Zahlung nicht ausgeführt wird, erhält man eine Benachrichtigung mit dem Grund, z. B. geringes Guthaben oder ungültige PIN. Ich habe diese proaktive Haltung bei einer traditionellen Bank noch nie gesehen

 

Was kommt als nächstes?

Ich denke, mit der Xero-Integration gibt es noch einiges zu tun. Ich möchte den gesamten Kontenplan exportieren. Dafür müssten Informationen von Xero an Payhawk weitergeleitet werden. Momentan geht das nur manuell. Ich muss den Kontenplan auswählen und manuell von Xero zu Payhawk verlinken.

Für mich wäre eine automatische Auflademöglichkeit sehr interessant und wertvoll. Im Moment verwende ich den Alarm für niedriges Guthaben, würde aber gerne auch automatisch Geld hinzufügen können, um meinen Cashflow besser verwalten zu können. Aktuell, wenn es viele Ausgaben auf einmal gibt und wir mehr Geld benötigen, dauert es 24 bis 48 Stunden, bis die Einzahlung auf dem Konto ist. Oft brauchen wir das Geld aber früher. 

 

Bei Payhawk arbeiten wir derzeit an sofortigen Zahlungen. Wir können diese Funktion höchstwahrscheinlich ab Ende des Jahres für alle Visa-Kunden anbieten.

War der Zugang zu Unternehmensgeldern während des Lockdowns ein Problem?

Wir haben versucht, alle Kosten so gering wie möglich zu halten. Mein CEO und COO verwendeten die Payhawk Karten und ein paar der anderen C-Level-Mitarbeiter. Der Rest des Teams durfte keine ungewohnten Ausgaben tätigen. Wir haben während der Krise zum Beispiel auch alle Werbeausgaben gestrichen. Wir haben jedoch wiederkehrende Zahlungen, die den Karten zugewiesen sind, wie Abonnements. Davon werde ich weitere abschließen, sobald wir die automatische Aufladung haben. Im Moment bezahlen wir es mit unseren Kreditkarten, was uns mehr kostet, deshalb möchten wir es ändern.

close
Not Company mail

Ebook jetzt herunterladen


    AGB zustimmen









    Auswählen

    icon

    Auswählen

    icon

    Jetzt herunterladen