Payhawk geht mit neuer NextGen Firmenkarte an den Start – Ausgabenrichtlinien und automatische Belegerfassung inklusive

Payhawk, einer der jüngsten innovativen FinTechs, die Teil des “Visa Fast Track” Programms sind, geht mit neuer NextGen Firmenkarte an den Start. Die neuen Unternehmenskarten ermöglichen es Finanzteams in ganz Europa, eigene Ausgabenrichtlinien direkt auf Karten-Ebene durchzusetzen und die Belegerfassung zu automatisieren.

user-image-1

by Hristo Borisov 09 Nov 2020

image-7645

Wir haben Payhawk 2018 mit der bescheidenen Idee gestartet, neue Produkte in die Welt des Zahlungsverkehrs zu bringen, die die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Ausgaben verwalten, verändert. Unsere Aufgabe als starkes Produktteam bestand darin, Spitzentechnologie zu liefern, die Finanzteams ganz neue Möglichkeiten und eine einmalige Effizienz verleiht.

 

Aber es gibt einen Grund, dass es in der Finanz-Welt nicht jeden Tag viele neue Innovationen gibt. Der Markt ist fragmentiert vielen Altsystemen, Anbietern der alten Schule und hohen Eintrittsbarrieren für Neugründungen. In der Zwischenzeit es uns gelungen, Kunden aus über 18 Ländern dazu zu bringen, Payhawk zu nutzen und ihre Ausgaben auf eine völlig andere Art und Weise zu verwalten. Aber es gab eine Innovation, die uns immer davon abgehalten hat, das Spiel wirklich voranzutreiben – die Karte.

 

Nach mehr als 2 Jahren von Iterationen, Investitionsrunden, Partnerschaften, 3 verschiedenen Kartenprozessoren freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir es endlich geschafft haben, diese letzte Nuss geknackt zu haben. Das Payhawk-System ist nun in der Lage, jede Kartenzahlung vollständig in Echtzeit zu verarbeiten und während der Kartenautorisierung die integrierten Ausgaberegeln und die gewünschte Geschäftslogik anzuwenden. Dies eröffnet uns eine neue Welt voller Möglichkeiten. Bald werden unsere Kunden in der Lage sein, erlaubte Ausgabenkategorien, Händler, Standorte, Tage und Zeiten festzulegen, an denen ihre Karte funktionieren. Zudem können Payhawk-Kunden Teamkarten verwenden, die mit einem gemeinsamen Budget und einem Namen versehen sind (SaaS-Einkäufe, Verkaufstools, Marketingausgaben usw.), während jedes Teammitglied eine persönliche Karte erhält, die mit der Teamkarte verknüpft ist.

 

Jedes Mal, wenn Sie Ihre Payhawk-Karte an einem POS-Terminal nutzen oder online bezahlen, wird Payhawk in der Lage sein, Millionen von Geschäftsregeln auszuführen und zu entscheiden, ob Ihre Karte autorisiert werden soll oder nicht. Es ist wie IFTTT für Kartenzahlungen. Lesen Sie hier alle Superkräfte unserer NextGen-Karte nach und finden Sie unsere Pressemitteilung weiter unten.

 

Aus der Pressemitteilung

 

London, Montag, 9. November 2020

 

Payhawk, die einzige Finanzlösung am Markt, die Firmenkreditkarten, Rechnungszahlungen, Spesen, Bargeldverwaltung und automatisierte Buchführung vereint, hat heute die Einführung einer neuen NextGen Firmenkarte angekündigt.

 

Die neuen Unternehmenskarten ermöglichen es Finanzteams in ganz Europa, eigene Ausgabenrichtlinien direkt auf Karten-Ebene durchzusetzen und anhand von unterschiedlichen Regelungen, wie Land, Budgets, Kategorien, Händler, Tag oder Uhrzeit, festzulegen, wann und wie die Karten eingesetzt werden können. Die präzise Kontrolle der Karten auf jeder Ebene, ermöglicht es der Finanzleitung, eine vollständig digitale Ausgabenpolitik zu betreiben, die bei jeder Zahlung in Echtzeit greift.

Die NextGen Karten erkennen automatisch unbefugte Zahlungen und verbieten Nutzungen, die nicht mit den Unternehmens-Richtlinien einhergehen.

 

„Die fehlende Kontrolle der Budgets von klassischen Unternehmenskreditkarten, und das Nachjagen von fehlenden Belegen, sind die Hauptgründe warum CFOs es heutzutage immer noch bevorzugen, wenn Mitarbeiter/innen mit eigenem Geld in Vorleistung treten und anschließend auf die Rückerstattung warten. Dabei wissen wir aus Umfragen, dass 55,1% der Angestellten deutschlandweit für diese Zwecke eine Firmenkreditkarte begrüßen würde. Wir bieten eine Lösung, die Unternehmen einen einfachen, regel-basierten Umgang mit Geldern ermöglicht. Wir automatisieren den gesamten Prozess der Spesenverwaltung und optimieren zugleich Management und Zahlungen von Eingangsrechnungen.“ teilt Hristo Borisov mit, Mitgründer und CEO von Payhawk.

 

Finanzteams profitieren zudem von der KI-gestützten Software der Datenextrahierung, um Belege und Zahlungsdokumente automatisiert auszulesen. Payhawks Algorithmen sind in der Lage mehr als 60 Sprachen zu identifizieren und reduzieren den manuellen Arbeitsaufwand in der vorbereitenden Buchhaltung enorm.

 

Mit den NextGen Firmenkarten kommt auch ein neues Konzept: Team-Karten. Anstatt Firmenkreditkarten in der Abteilung herumzureichen,  können Finanzteams nun Team-Karten erstellen und verwalten. Sicherheitsbedenken, Budgetfragen und Nachjagen von Belegen gehören der Vergangenheit an. Jede Team-Karte beinhaltet ein gemeinsames Budget und Namen (Software Abonnements, Vertriebsunterstützung, Marketingausgaben, etc. 

Jede/r Mitarbeiter/in bekommt eine eigene NextGen Karte, die dem gemeinsamen Budget zugeteilt ist. Auf diese Weise hat jedes Teammitglied die Möglichkeit, Zahlungen aus einem gemeinsamen Budgettopf zu tätigen und ist gleichzeitig dafür verantwortlich Zahlungsbelege einzureichen. Alle Ausgabenregeln finden auch auf Team-Karten Ebene Anwendung. 

 

Payhawk ist einer der jüngsten innovativen FinTechs, die Teil des “Visa Fast Track” Programms sind. Erklärtes Ziel des Programms ist es den Markteintritt für innovative Lösungen global agierender Firmen zu ermöglichen und beschleunigen. Die neuen NextGen Karten sind ab Dezember für bestehenden Payhawk Kunden verfügbar.

 

Über Payhawk

Payhawk ist die einzige End-to-End-Finanzsoftware am Markt, die Kreditkarten, Rechnungszahlungen, Spesen, Bargeldverwaltung und automatisierte Buchführung vereint.

Payhawk wurde 2018 gegründet und hat derzeit Kunden in mehr als 18 Ländern in ganz Europa mit Büros in London, Berlin, Barcelona und Sofia. Payhawks Ziel ist es, den europäischen Spesen Management Markt aufzurütteln, indem es Unternehmen eine vollumfassende Finanzsoftware bietet. Mehr Informationen auf der Website: www.payhawk.com 

 

Written by Hristo Borisov

November 9, 2020

Latest Posts

Not Company mail

Get the whitepaper now!



Select

icon

Download now