13. Sept. 2022
3 min read

Payhawk eröffnet Sitz in New York und führt US-Kreditkarte ein

Payhawk eröffnet Sitz in New York und führt US-Kreditkarte ein
Zusammenfassung

Die Fintech-Firma Payhawk eröffnet einen Sitz in New York und führt Kreditkarten für eine Ausgabenverwaltungslösung für Scale-ups und Großunternehmen ein.

Press release

Die Neuigkeiten:

  • Das in Europa ins Leben gerufene Fintech Payhawk bringt ihre führende Lösung für die Ausgabenverwaltung auf den US-Markt, um globale Scale-ups und Unternehmen mit Niederlassungen in mehreren Ländern zu unterstützen
  • Als Reaktion auf die Marktnachfrage und mit mehr als 10 Prozent des Kundenstamms auf der Warteliste, führt das Unternehmen seine erste Kreditkarte in den USA ein.
  • Die US-Kreditkarten werden neben den bestehenden Karten in Großbritannien und Europa angeboten, um globale Unternehmen in 32 Ländern zu unterstützen
  • Der Eintritt in den US-Markt ist das Ergebnis eines Rekordwachstum Jahres für Payhawk, in dem der Umsatz um über 520 Prozent und die Mitarbeiterzahl um über 250 Prozent gestiegen sind

Payhawk, die Ausgabenverwaltungssoftware mit einer Präsenz in ganz Großbritannien und Europa, geht heute offiziell in den USA an den Start. Das Einhorn hat einen Sitz in New York eröffnet und führt eine US-Kreditkarte ein, um Unternehmen mit mehreren Standorten in Großbritannien, Europa und den USA zu unterstützen. Die Markteinführung in den USA ist ein wichtiger Bestandteil der Expansionsstrategie von Payhawk – nach einem Rekordjahr mit einem Umsatzwachstum von 524 Prozent und einem Mitarbeiterwachstum von 250 Prozent im bisherigen Jahresverlauf.

Mehr Zeit & Kontrolle mit Firmenkarten von Payhawk

Mit der transatlantischen Expansion steht die Ausgabenverwaltungssoftware von Payhawk jetzt nicht nur US-Kunden zur Verfügung, sondern durch das Angebot einer Kombination aus Kreditkarten und Debitkarten wird Payhawk zudem zum ersten und einzigen Unternehmen auf dem Markt, das die gefragtesten Kartentypen in jedem Markt anbietet. Dies ermöglicht es Finanzteams, eine einzige Ausgabenverwaltungssoftware auf verschiedenen Kontinenten zu verwenden. Mit mehr als 2,6 Millionen Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern in Großbritannien, Europa und den USA ist Payhawk gut aufgestellt, um Kunden mit übergreifenden Aktivitäten zwischen den beiden Kontinenten zu betreuen.

Neben seiner einzigartigen globalen Präsenz unterscheidet sich Payhawk durch seinen starken Fokus auf Großunternehmen. Es bietet marktführende native Integrationen mit mehreren ERP-Systemen für Unternehmen für den Echtzeit Abgleich; Funktionen zu Ausgaben Richtlinien, die Finanzleiter bei der Implementierung von Führung und Kontrolle im großen Maßstab unterstützen; und die Möglichkeit, mehrere internationale Unternehmen auf einer einzigen Plattform zu verwalten. Payhawk betreut bereits Scale-ups und Großunternehmen in 32 Ländern.

Mit der Einführung des ersten Kreditprodukts in den USA ist das Produktangebot von Payhawk stark auf die Beschaffungsgewohnheiten der Unternehmen in jeder Region abgestimmt. Die US-amerikanische VISA-Kreditkarte hat eine weltweit hohe Akzeptanz, Kreditrahmen von bis zu 250.000 US-Dollar und anpassbare Ausgabenrichtlinien.

Ab jetzt haben US-Kunden die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste für ein Angebot mit bis zu 1,5 % Cashback* zu setzen; die ersten Kunden erhalten Ihre Produkte bereits im Oktober. Sein Engagement für den US-amerikanischen SaaS-Markt stellt Payhawk als Sponsor bei der SaaStr Annual im Silicon Valley unter Beweis.

Hristo Borisov, Mitbegründer und CEO von Payhawk, sagte:

“Unser Ziel ist es, die für globale Scale-ups und Großunternehmen beste Lösung auf dem Markt anzubieten. Natürlich haben diese Unternehmen eine internationale Präsenz und dem möchten wir gerecht werden. Derzeit stehen bereits mehr als 10 Prozent unseres Kundenstamms auf der Warteliste für unsere US-Kreditkarte. Ein erheblicher Teil der skalierenden Unternehmen in Europa ist in den USA tätig, und bisher mussten sie auf mehrere Kreditkartenherausgeber zurückgreifen, was den Kontroll- und Abstimmungsprozess für Finanzteams zu einem Alptraum macht. Dasselbe gilt für US-Unternehmen mit europäischen Aktivitäten, die teilweise mit einer erschreckenden Zahl verschiedener Währungen und Zahlungssysteme arbeiten.

Unsere Expansion in die USA ist ein weiterer spannender Schritt auf unserem Weg, unseren internationalen Kundenstamm besser zu unterstützen und den Tech-Stack der globalen Finanzteams zu vereinfachen.“

*Bis zu 1.5 % Cashback auf Kartenzahlungen gedeckelt auf Ihre monatliche Gebühr.

Trish Toovey - Content Director bei Payhawk - Das Finanzsystem von morgen
Trish Toovey
Senior Content Manager
LinkedIn

Trish Toovey erstellt Inhalte für die Märkte UK & USA. Von Anzeigentexten bis hin zur Erstellung von Videoskripts hat sie stets eine clevere Idee und stützt sich auf eine sehr vielseitige Erfahrung in Copywriting und Content-Erstellung für die Finanz-, Mode- und Reisebranche.

Alle Artikel von Trish →
22. Apr. 2024

Loading...

22. Apr. 2024

Loading...

22. Apr. 2024

Loading...