6. März 2024
5 Minuten

Die neuen HR Integrationen von Payhawk

HR Integrationen Payhawk
Zusammenfassung

Human Resources Information Systems (HRIS) oder HR-Provider unterstützen Unternehmen dabei, Mitarbeiterdaten und Informationen über Richtlinien sowie Verfahren zu organisieren und sind genauso wichtig wie Lösungen für das Ausgabenmanagement. Finden Sie heraus, wie diese leistungsstarken Integrationen Ihre Prozesse vereinfachen, Ihrem Team Zeit ersparen und Ihnen wichtige Erkenntnisse Ihrer Finanzen in Echtzeit liefern.

Inhaltsverzeichnis

    Trommelwirbel! Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Payhawk nun über 50+ Integrationen mit HR-Anbietern verfügt.

    IT-Teams verwalten das Active Directory (AD) mit wichtigen Informationen wie Namen, Kennwörtern und Kontaktdaten und erleichtern den netzweiten Zugang. Wenn Unternehmen expandieren, führen sie oft ein HR-System ein, das hauptsächlich von der Personalabteilung verwaltet wird. Dieses System sammelt und speichert Mitarbeiterdaten. Die Finanzteams betreuen verschiedene Finanzanwendungen, darunter eine Software für das Ausgabenmanagement, die ebenfalls eine zentrale Rolle in der gesamten Unternehmensinfrastruktur spielt. Oft sind diese Systeme allerdings nicht miteinander verbunden. Wir haben eine Lösung gefunden.

    Vier Vorteile unserer HR-Integration für IT-, HR- und Finanzteams

    Durch den Einsatz intelligenter Integrationen können Ihre Teams Zeit sparen, effizienter arbeiten, die Sicherheit erhöhen und Fehler reduzieren. Sie sind Payhawk Kunde und nutzen die HR-Integration? Das profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

    1. Automatisches On- und Offboarding
    Personal- und IT-Teams können jetzt a) Teammitglieder sicher und sofort ein- und ausgliedern. Und b) dank der täglichen Datensynchronisierung ohne manuellen Aufwand präzise Informationen erhalten.

    Mit der HR-Integration werden die Mitarbeiterdaten nahtlos synchronisiert, sodass ein reibungsloser Übergang von der Einstellung bis zum Zugriff auf Unternehmensgelder gewährleistet ist. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, wird er automatisch aus beiden Systemen gelöscht und seine Karten werden gesperrt.

    2. Verbessern Sie Compliance und Sicherheit
    Mit Payhawk können Sie Ausgabenrichtlinien direkt in Ihre Firmenkarten einbauen und diese werden automatisch eingesetzt. Darüber hinaus können Sie Kartenkontrollen einrichten, einschließlich Limits und Sperren und vielen mehr.

    Mit den neuen HR-Integrationen sind Sie auch in der Lage, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom ersten Tag an mit den entsprechenden Ausgabenrichtlinien und Genehmigungsverfahren zu integrieren. Und das automatische Offboarding verhindert, dass Mitarbeiter, die das Unternehmen verlassen, Ausgaben tätigen, die sie nicht tätigen sollten.

    3. Verbinden Sie alle Ihre Gesellschaften mit dem Multi-Entity-Management von Payhawk
    Eine oder mehrere Gesellschaften zu haben, ist mit der neuen Integration kein Problem.

    Unsere leistungsstarken Multi-Entity-Management-Funktionen ermöglichen es Finanzteams, die Ausgabenkontrolle und -transparenz zu zentralisieren, globale Ausgabeneinstellungen zu standardisieren und Workflows auf Gruppenebene über mehrere Gesellschaften hinweg abzubilden.

    4. Ausgabentransparenz in Echtzeit
    Veraltete Daten sollten Geschäftsentscheidungen nicht verzögern. Mit einer nahtlos verknüpften Personal- und Ausgabenverwaltung erhalten Sie bessere und schnellere Einblicke. Und diese Erkenntnisse können Sie nutzen, um bessere Entscheidungen zu treffen und Ihre Ausgaben genau zu kontrollieren - beides ist gerade in Zeiten hoher Zinsen und Inflation von entscheidender Bedeutung.

    HR Integrationen

    Profitieren Sie von der nahtlosen Integration mit 50+ HR Systemen

    Wie Sie die richtige HR-Integration für Ihr Unternehmen auswählen

    Die Auswahl der richtigen HR-Integration sollte stets mit einer gründlichen Analyse beginnen. Achten Sie auf Faktoren wie Kompatibilität, Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit, um sicherzustellen, dass die Lösung den individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht.

    Das Gleiche gilt für die Ausgabenverwaltung. Bei Payhawk sind wir in mehr als 30 Ländern tätig (in denen Unternehmen sehr unterschiedliche HR-Systeme haben). Wir verwenden einheitliche APIs, die Daten über mehrere HR-API-Anbieter hinweg authentifizieren und synchronisieren. Dieser Ansatz bedeutet, dass wir unterschiedliche organisatorische Anforderungen erfüllen und eine benutzerfreundliche und effiziente Lösung für Unternehmen aller Größen anbieten können.

    Mit wie vielen und welchen HR-Anbietern arbeiten wir zusammen?

    Die kurze Antwort: mit vielen. Die Chancen stehen gut, dass Sie Ihren Anbieter in der Liste unten finden. Falls nicht, können Sie sich einfach an uns wenden und wir werden unser Solution Engineering Team auf den Fall ansetzen.

    Ein paar Beispiele wären: 7shifts, ADP Workforce Now, AlexisHR, AllianceHCM, Altera Payroll, BambooHR, Ceridian Dayforce, Charlie, Deel, Employment Hero, Google Workspace, Gusto, HiBob, HR Cloud, HR Partner, Justworks, Keka, Kenjo, Lano, Lucca, Microsoft Entra ID, Namely, Nmbrs, Officient, Okta, OysterHR, Payfit, PeopleHR, Personio, Sage HR, SAP Success Factors, Sesame, Square Payroll, TriNet, UKG Pro, UKG Pro Workforce Management, Workday, Zenefits, und Zoho People.

    Implementierung der HR-Integration

    Viele unserer Kunden haben nach einer HR-Integration gefragt. Daher haben wir die Implementierung für alle unsere Benutzer mit einem einfachen Fünf-Schritte-Prozess vereinfacht.

    1. Wählen Sie Ihr HR-System
    2. Mitarbeiter abbilden
    3. Gesellschaften abbilden
    4. Prüfen Sie, wie oft Ihre Daten synchronisiert werden
    5. Die Informationen fließen jetzt direkt in die Ausgabenmanagementplattform von Payhawk

    Payhawk HR-Integrationen: Ein Beispiel

    Ein kurzes Beispiel, um die neue HR Integration zu veranschaulichen:

    Unternehmen A nutzt Payhawk seit März 2024 und hat drei Gesellschaften mit jeweils 50 Mitarbeitern. Insgesamt sind es 150 Mitarbeiter. Es gibt 20 verschiedene Teams mit einem Manager für jedes Team.

    Unternehmen A verwendet Personio als sein HR-System. Mit der neuen Integration kann Unternehmen A 150 Mitarbeiter mit nur wenigen Klicks in die Payhawk Plattform einbinden, anstatt alle Mitarbeiter per Massenimport hochzuladen.
    Der Datenabgleich zwischen Personio und Payhawk erfolgt täglich. Wenn also ein Mitarbeiter in ein anderes Team versetzt wird, wird dies in Payhawk berücksichtigt. Ebenso wird das Ausscheiden eines Mitarbeiters aus dem Unternehmen, sobald er in Personio deaktiviert wurde, in Payhawk berücksichtigt, indem der Mitarbeiter entfernt und die Karten eingefroren werden.

    Ihre nächsten Schritte

    Durch die nahtlose Integration der Personal- und Ausgabenverwaltung mit Payhawk können Sie manuelle Arbeiten reduzieren und Ihren Personal-, IT- und Finanzteams helfen, wertvolle Zeit zu sparen. Noch nie war es so einfach, Ihr Team einzubinden (und zu entlassen). Sind Sie bereit, es auszuprobieren? Buchen Sie noch heute eine Demo, um das volle Potenzial unserer neuen HR-Integration zu erschließen.

    Raquel Orejas - Product Marketing Manager bei Payhawk, einer Ausgabenmanagement-Lösung
    Raquel Orejas
    Produktmarketing-Manager
    LinkedIn

    "Raquel war ein integraler Bestandteil der Gründung von Payhawk und hat nahtlos verschiedene Rollen durchlaufen, angefangen im Vertrieb und der Pionierarbeit im Costumer Success Team. Ihre Reise führte sie in den Bereich Content- und Produktmarketing, wo sie nun als Produktmarketing-Managerin tätig ist. Trotz der Bewältigung von zwei Mutterschaftsurlauben blüht Raquels lebendiger Geist im Freien auf, wenn sie Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, globales Reisen und das Schaffen von kostbaren Momenten mit ihren beiden Kindern genießt."

    Alle Artikel von Raquel →
    16. Apr. 2024

    Loading...

    16. Apr. 2024

    Loading...

    16. Apr. 2024

    Loading...