30. Apr. 2024
3 Minuten

Die Geschichte hinter unseren ersten globalen Markenbotschafters: Grigor Dimitrov

Hristo Borisov - Geschäftsführer von Payhawk, einer Lösung zur Verwaltung von Unternehmensausgaben. Hristo Borisov
Hristo Borisov, Payhawk co-founder und CEO mit markenbotschafter
Zusammenfassung

Letzte Woche haben wir in Madrid unseren ersten globalen Botschafter vorgestellt - Grigor Dimitrov. Dieses erste globale Sportsponsoring ist ein großer Meilenstein für uns. Aber was hat ein Top-Ten Tennisspieler der ATP mit einem globalen Fintech zu tun?

Inhaltsverzeichnis

    Wer als Marke erfolgreich sein will, muss in der Lage sein, die Werte seiner Unternehmenskultur mit seiner Markenidentität zu verbinden. Dieser Ansatz fördert eine starke Bindung zu Mitarbeitern und Kunden und schafft letztlich Loyalität auf beiden Seiten. So war es auch bei der Einführung unseres neuen Markenbotschafters: Bevor wir Grigor Dimitrovs Manager kontaktierten, arbeiteten wir zunächst die Parallelen zwischen Grigor und Payhawk heraus.

    Das hat uns geholfen, das Potenzial für eine langfristige Partnerschaft zu erkennen - zu sehen, wie viele Gemeinsamkeiten wir haben, hat uns von der Synergie zwischen den beiden Marken überzeugt.

    Payhawk: Ein echtes Team

    Wir haben uns immer dafür eingesetzt, die Arbeit bei Payhawk mit der Arbeit in einer professionellen Sportmannschaft zu vergleichen. In einer professionellen Sportmannschaft wird man ständig an seiner individuellen Leistung und seinem Beitrag zum Team gemessen, basierend auf seinem Verhalten innerhalb der Gruppe. Wer könnte dies besser symbolisieren als ein echter Sportler?

    Der Wettbewerbsvorteil

    Wir sind auch extrem wettbewerbsorientiert und legen Wert auf eine starke Arbeitsmoral. Grigor Dimitrov ist ein gutes Beispiel dafür: Er ist einer der besten Athleten auf der Tour und hat in den letzten 12 Jahren konstant gute Leistungen erbracht, was enorme Disziplin, Arbeitsmoral und mentale Stärke erfordert. Bei Payhawk fördern wir diesen Geist zusammen mit den mentalen und körperlichen Vorteilen des Sports, indem wir allen unseren Mitarbeitern weltweit einen Fitnesspass zur Verfügung stellen. Dieser Ansatz hält den Kampfgeist hoch und die Gesundheit im Gleichgewicht. Darüber hinaus bewerten wir unsere Leistung kontinuierlich anhand von Daten. Die eigenen Zahlen zu kennen und sich an der Leistung des obersten Quartils zu messen, erwarten wir in jeder Funktion und Rolle.

    Förderung der Diversität

    Mit Niederlassungen in acht Ländern ist Payhawk ein sehr diverses Unternehmen mit einer sehr vielfältigen Unternehmenskultur. Als wir anfingen, hatten wir Mitarbeiter in vier Ländern, bevor wir auf 15 Mitarbeiter anstiegen. Es ist nicht einfach, mit kulturellen Unterschieden umzugehen und ein Unternehmen aufzubauen, das Stereotypen vermeidet, aber Sport verbindet Menschen wie kaum etwas anderes.

    Underdog Spirit

    Wenn man aus einem Land wie Bulgarien kommt, wird man im Sport oder in der Technologie oft als Underdog wahrgenommen. Bei Payhawk gehen wir davon aus, dass die Zahlungsindustrie extrem fragmentiert ist und eine integrierte globale Plattform benötigt wird. Eine Plattform, die es Finanzteams ermöglicht, globale Ausgaben auf einheitliche Weise über Grenzen hinweg zu verwalten.

    Der Aufbau einer solchen Plattform in einem Land ohne Fintech-Tradition bringt jedoch mehr Herausforderungen als Vorteile mit sich, und Payhawk wurde immer als Underdog betrachtet. Wir haben bei null angefangen und standen vom ersten Tag an im Wettbewerb. Es braucht Motivation, Entschlossenheit, Ausdauer und Geschick, um sich gegen die vielen Akteure durchzusetzen, die an günstigeren Standorten angesiedelt sind und über einen umfassenden Zugang zu Kapital und Talenten verfügen. Viele der über 40 VC-Fonds, die uns in den ersten Tagen abgelehnt haben, können ein Lied davon singen.

    Unterhaltsam, respektvoll & bodenständig

    Wir schaffen ein Umfeld, in dem sich Talente entfalten können und in dem es Spaß macht, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten. Einige von ihnen haben Payhawk nie als einen Job gesehen, sondern als eine Mission und eine Möglichkeit, ihre Kreativität und ihren Geschäftssinn auf globaler Ebene zum Ausdruck zu bringen.

    Wir hatten immer Respekt vor unseren Konkurrenten und dem globalen Markt, aber wir haben unseren eigenen Stil entwickelt, indem wir bescheiden geblieben sind und hart gearbeitet haben, um unsere Träume zu verwirklichen. Genau wie Grigor. Wir freuen uns darauf, unsere Kräfte zu bündeln und gemeinsam neue Höhen zu erklimmen. Auf geht's!

    Erfahren Sie mehr über unseren neuen Markenbotschafter Grigor.

    Hristo Borisov - Geschäftsführer von Payhawk, einer Lösung zur Verwaltung von Unternehmensausgaben.
    Hristo Borisov
    Chief Executive Officer
    LinkedIn

    Hristo ist der Kompass, der die Reise von Payhawk leitet. Mit einem Hintergrund in Ingenieurwissenschaften und Produktmanagement ist er ein engagierter Verfechter unserer Produkte und Kunden. Außerhalb des Büros kann man ihn beim Camping und Segeln, beim Snowboarden auf den Pisten oder einfach beim Genießen kostbarer Momente mit seiner Familie antreffen.

    Alle Artikel von Hristo →

    Ähnliche Artikel

    23. Juli 2024

    Loading...

    23. Juli 2024

    Loading...

    23. Juli 2024

    Loading...