31. Mai 2023
3 Minuten

Payhawk veröffentlicht neuen Enterprise Plan, der Ausgaben für multinationale Unternehmen neu definiert

Payhawk veröffentlicht neuen Enterprise Plan, der Ausgaben für multinationale Unternehmen neu definiert
Zusammenfassung

Payhawk verkündete heute die Einführung seines neuen "Enterprise Plan", zusammen mit neuen Produktfeatures und einer Partnerschaft mit Microsoft - einem Anbieter von führender Enterprise Resource Planning (ERP) Software.

Inhaltsverzeichnis

    Presse Mitteilung

    Die News:

    • Payhawk startet seinen neuen "Enterprise Plan" zusammen mit einer 20 % Rabatt-Aktion, die bis zum 31. Juli 2023* gültig ist.
    • Der neue Plan bietet multinationalen Unternehmen eine einzige globale Lösung für Unternehmenskarten und Spesenmanagement, die zusätzliche Ausgabenkontrollen, vereinfachte globale Prozessen und die Automatisierung von Finanzaufgaben ermöglicht.
    • Der neue Enterprise Plan umfasst native Integrationen mit NetSuite, Microsoft Dynamics 365 Business Central und Microsoft Dynamics 365 Finance sowie Multi-Entity-Management-Funktionen, die die Standardisierung und Effizienz der globalen Ausgabenverwaltung fördern.
    • Außerdem wird eine branchenführende KI-gestützte Kamera in der mobilen App zur Erfassung von Belegen integriert. Durch das automatische Zuschneiden von Bildern verbessert die Datenerfassung und verkürzt die Bearbeitungszeit für Mitarbeiter und Finanzteams, wodurch gerade Mitarbeiter großer Unternehmen mit hohem Ausgabenvolumen entlastet werden.
    • Payhawk ist jetzt offizieller Microsoft-Partner und einer der ersten Anbieter im Bereich Ausgabenverwaltung auf dem Microsoft AppSource Marktplatz.

    "Wir freuen uns, Payhawk als Partner in der Microsoft AppSource zu begrüßen", sagt Stavrinos Kyriakou, Microsoft ISV Development Manager für Südosteuropa. "Die Lösung von Payhawk ist eine wertvolle Ergänzung zu unserem Business Central Portfolio und unseren Ausgabenmanagement-Lösungen, und wir glauben, dass sie eine nützliche Ressource für Unternehmen sein wird, die ihre Ausgabenmanagement-Prozesse modernisieren wollen."

    Microsoft Dynamics 365 Business Central, 365 Finance und Oracle Netsuite sind einige der beliebtesten ERP Systeme für Unternehmen mit über 200 Mitarbeitern. Laut einem Datensatz von 6sense hat Microsoft Dynamics weltweit einen Marktanteil von 27 % in der ERP-Kategorie.

    Entdecken Sie müheloses Multi-Entity-Ausgabenmanagement

    Neben dem ERP-System verwenden Unternehmen traditionell mehrere Lösungen zur Verwaltung der verschiedenen Ausgaben, z. B. für Firmenkarten, Gehaltsabrechnung, Lieferantenrechnungen und Mitarbeiterausgaben. Multinationale Unternehmen haben wahrscheinlich in jedem Land einen anderen Anbieter, sodass schnell ein Netzwerk nicht verbundener Systeme entsteht. Um eine genaue und zeitnahe Buchführung zu gewährleisten, müssen alle Ausgabendaten aus diesen Systemen dann zusammen mit Belegen und anderen Dokumenten in das ERP-System übertragen werden.
    Vielen dieser Altsysteme mangelt es an automatischer Datenerfassung und nativen Integrationen mit ERP-Systemen. Dies ist mit intensiver manueller Arbeit verbunden, die den Mitarbeitern Zeit raubt und Echtzeit-Berichte verhindert.

    Vielen dieser Altsysteme mangelt es an automatischer Datenerfassung und nativen Integrationen mit ERP-Systemen. Dies ist mit intensiver manueller Arbeit verbunden, die den Mitarbeitern Zeit raubt und Echtzeit-Berichte verhindert.
    Mit dem neuen Enterprise Plan von Payhawk haben Finanzteams, die Microsoft Dynamics 365 Business Central, 365 Finance und Netsuite ERPs nutzen, jetzt eine echte Alternative zu diesen Altsystemen. Sie können ihren Mitarbeitern ein hervorragendes Spesenmanagement in Verbindung mit automatisierter Reisekostenabrechnung und nahtloser Zwei-Wege-Kommunikation mit ihrem ERP-System bieten. So können bis zu vier Tage im Monat einsparen, die sie stattdessen für strategische Projekte verwenden können.

    "Wir haben fünf Einheiten mit ca. 300-500 Ausgaben pro Monat in der Muttergesellschaft. Früher brauchte ich einen ganzen Tag pro Unternehmen, um die Ausgaben zu überprüfen, zu importieren und zu exportieren und sie in das richtige Format zu bringen. Mit der direkten Integration von Payhawk in NetSuite verbringe ich nur noch eine Stunde pro Tag damit. Das ist eine enorme Hilfe." Eduardo Felipez, Buchhalter bei Heroes

    Sehen Sie Payhawk for Enterprise in Aktion

    Der neue Enterprise Plan bietet außerdem Funktionen für das Multi-Entity-Management, mit denen sich Ausgaben und Liquidität über verschiedene Geschäftseinheiten hinweg effizienter verwalten lassen. Finanzteams können Ausgabeeinstellungen und Workflows auf Gruppenebene anwenden und so die Standardisierung und Effizienz der Ausgabenmanagementprozesse auf globaler Ebene fördern. Ein Gruppen-Dashboard zeigt die Ausgaben in Echtzeit, anstehende Ausgaben und verfügbare Mittel zur Deckung an. Die Finanzteams erhalten einen Überblick über die Ausgaben pro Einheit und Team sowie einen Überblick über die Ausgabenverarbeitung in der gesamten globalen Organisation, was zu einem schnelleren Monats- und Jahresabschluss führt.

    "Mit dem Payhawk Gruppen-Dashboard können wir die gruppenweiten Ausgaben noch schneller und flexibler überwachen. Wir können die Liquiditätsplanung nun effizienter und präziser über das Dashboard steuern und haben eine bessere Kontrolle, indem wir die Daten nach Tochtergesellschaften, Teams und Kostenarten segmentieren." ** Serkan Yüksel, Leiter digitale Transformation Finanzen bei Hypoport SE**

    Schließlich stellt Payhawk eine neue KI-gestützte Kamera in der mobilen App vor, die Belege automatisch identifiziert und zuschneidet. Dies verbessert die Präzision der Ausgabendaten und führt zu einer leichteren Verarbeitung der Ausgaben, was besonders für globale Unternehmen mit hohem Ausgaben- und Rechnungsvolumen nützlich ist.

    Hristo Borisov, CEO und Mitbegründer von Payhawk, sagt zu dem jüngsten Produktrelease von Payhawk: "Mit der Einführung unseres neuen Enterprise-Plans stellen wir eine Reihe neuer Funktionen zur Verfügung, die für globale Unternehmen eine echte Alternative zu herkömmlichen Bankkarten und Spesenmanagementsystemen darstellen. Entscheidend ist, dass wir zuverlässige API-Integrationen mit den beliebtesten Unternehmens-ERPs anbieten, um ein Maximum an Buchhaltungsautomatisierung zu erreichen. Darüber hinaus haben wir Tools entwickelt, welche den Finanzverantwortlichen dabei unterstützen, die Ausgaben auf Konzernebene zu verstehen und zu verwalten, einschließlich neuer Dashboards und Einstellungen für Gruppenausgaben und -genehmigungen, um die nahtlose Verwaltung von Nutzern auch im großen Maßstab zu erleichtern."

    Für eine limitierte Zeit bietet Payhawk ein Spezialangebot von 20 %* auf den neuen Enterprise Plan an. Dieser Rabatt gilt für alle, die sich vor dem 31. Juli anmelden. Bestehende Kunden können diese Gelegenheit nutzen, indem sie vor der gleichen Frist ein Upgrade auf den Enterprise-Tarif vornehmen.

    Wenn Sie wissen möchten, wie Payhawk Ihnen helfen kann, Ihre Ziele zu erreichen, besuchen Sie Payhawk.com und vereinbaren Sie eine Demo mit unserem Vertriebsteam.

    *Die vollständigen Aktionsbedingungen finden Sie auf der Payhawk Website.

    Dieser Artikel wurde von unserem Spend-Management-Redaktionsteam für dich erstellt.
    Payhawk Editorial Team
    Das Payhawk Editorial Team

    Das Payhawk Editorial Team besteht aus erfahrenen Finanzexperten mit jahrelanger Erfahrung im Ausgabenmanagement, in der digitalen Transformation und im Finanzbereich. Wir sind bestrebt, aufschlussreiche Inhalte bereitzustellen, um Ihre finanzielle Reise zu stärken.

    Alle Artikel von Payhawk →
    25. Apr. 2024

    Loading...

    25. Apr. 2024

    Loading...

    25. Apr. 2024

    Loading...