6. Sept. 2022
3 min read

Zahlenreiterei vs. strategischer Mehrwert: Der neuste Harvard Business Review-Bericht offenbart die Auswirkungen auf Finanzteams

Zusammenfassung

Ein kürzlich von Harvard Business Review Analytic Services in Zusammenarbeit mit Payhawk veröffentlichter Bericht zeigt, dass hochautomatisierte Finanzteams strategischer arbeiten und ihren Unternehmen einen Mehrwert bieten können.

Press release

Laut einer aktuellen Studie von Harvard Business Review Analytic Services in Zusammenarbeit mit Payhawk erwarten Unternehmen von ihren Finanzteams, dass sie strategischer, kooperativer und automatisierter arbeiten. Trotzdem sind Finanzexperten häufig mit alltäglichen Verwaltungsaufgaben beschäftigt, was es ihnen erschwert, eine solche strategische Rolle — in der sie schnell Finanzinformationen bereitstellen und die Geschäftsführer hinsichtlich der Erreichung ihrer Ziele beraten können — zu spielen.

Angesichts der geopolitischen Unsicherheiten, steigender Inflation und Lieferkettenschwierigkeiten stehen die Finanzteams aktuell unter Druck und es wird eine zunehmend strategische Vorgehensweise von ihnen erwartet. Bei einer Befragung von 227 Geschäftsführern gaben 89 Prozent an, dass Finanzteams eine einzigartige und wertvolle Perspektive auf geschäftliche Herausforderungen bieten können. Darüber hinaus glaubten 83 Prozent, es bestehe ein Geschäftsrisiko, wenn die Finanzabteilung ihren Beitrag zur Unternehmensstrategie nicht leiste.

Trotzdem konzentrieren sich die Finanzabteilungen nach wie vor auf die grundlegendsten Aktivitäten, wie die tägliche Buchhaltung und das Zusammentragen von Belegen. 64 Prozent der Führungskräfte vertraten die Ansicht, Finanzteams könnten mehr leisten, was Empfehlungen zum Geschäftsmodell und zur Strategie ihres Unternehmens auf hoher Ebene betreffe.

„Jetzt ist es an der Zeit, dass die Finanzabteilungen die Zahlenreiterei automatisieren und strategisch denken“, meint Hristo Borisov, Mitbegründer und CEO von Payhawk. „Dies würde sie von ihrem Verwaltungsaufwand befreien und es ihnen ermöglichen, eine zunehmend strategische Rolle in ihrem Betrieb einzunehmen.“

Weitere wichtige Kernaussagen des Berichts sind:

  • 89 % der befragten Führungskräfte merkten an, Finanzteams könnten eine einzigartige und wertvolle Perspektive auf die geschäftlichen Herausforderungen einer Organisation bieten.

  • 76 % gaben an, die Finanzabteilungen spielten heute eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Geschäftsziele ihrer Organisation.

  • 64 % sagten, Finanzabteilungen sollten verstärkt an der Analyse von Finanzdaten arbeiten, um Empfehlungen für das Geschäftsmodell und die Strategie der Organisation auf hoher Ebene abzugeben. 67 % der Geschäftsführer denken jedoch, dass ihre Finanzteams immer noch die meiste Zeit damit verbringen, Belege und Ausgaben zusammenzutragen.

Die Automatisierung ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal unter den Finanzteams und der Bericht von Harvard Business Review Analytic Services ergab, dass Teams mit einem hohen Automatisierungsgrad viel eher strategisch vorgehen. Tatsächlich arbeiteten 74 Prozent der hochautomatisierten Teams, verglichen mit nur 49 Prozent der auf manuelle Prozesse angewiesenen Teams, eher an einer übergreifenden Unternehmensstrategie.

„Automatisierung ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal für Unternehmen, die ihre Finanzprofis strategischer einsetzen möchten – sie müssen ihr Priorität einräumen, um erfolgreich zu sein“, sagt Borisov.

Die Befragten gaben zudem an, die Finanzteams müssten besser zusammenarbeiten und stärkere Beziehungen zu anderen Abteilungen aufbauen, um strategisch arbeiten zu können. Die meisten Teilnehmer bezeichneten ihre Finanzteams als kooperativ, 36 Prozent jedoch sagten, es handele sich bei ihnen immer noch um ein Silo.

„Es besteht der Wunsch, dass die Finanzteams stärker kooperieren, allerdings müssen sie sich auf die Qualität der Zusammenarbeit konzentrieren, nicht nur auf die Quantität“, sagt Borisov.

Mehr über die zunehmend strategische Rolle von Finanzfachleuten und wie sie zum wirtschaftlichen Erfolg ihrer Organisation beitragen können, erfahren Sie in dem vollständigen Bericht.

Trish Toovey - Content Director bei Payhawk - Das Finanzsystem von morgen
Trish Toovey
Senior Content Manager
LinkedIn

Trish Toovey erstellt Inhalte für die Märkte UK & USA. Von Anzeigentexten bis hin zur Erstellung von Videoskripts hat sie stets eine clevere Idee und stützt sich auf eine sehr vielseitige Erfahrung in Copywriting und Content-Erstellung für die Finanz-, Mode- und Reisebranche.

Alle Artikel von Trish →
4. März 2024

Loading...

4. März 2024

Loading...

4. März 2024

Loading...